Interim Management vs. Festanstellung

Interim Management als Vorteil gegenüber einer Festanstellung

Während in den angelsächsischen Ländern befristete Anstellungsverträge gang und gäbe sind, sind bei uns Festanstellungen immer noch der Normalfall. Dies wird auch einige Zeit noch so bleiben, obwohl heute schon „flexible Arbeitsmodelle“ diskutiert werden.

Trotzdem nehmen befristete Verträge mit Interim Managern auch bei uns mehr und mehr zu.

Die Vorteile beim Einsatz eines Interim Managers sind folgende:

  • Keine Rekrutierungskosten
  • Sofortige Verfügbarkeit
  • Keine Kündiungsfristen
  • Der Interim Manager geht sofort nach Beendigung seiner Aufgabe
  • Hohe Motivation
  • Hoher Einsatzgrad
  • Starke Zielorientierung
  • Neutrale Sicht des Interim Managers, keine «politischen Spiele» notwendig
  • Ein Interim Manager baut sich kein eigenes „Königreich“ auf
  • Schnelle Auffassungsgabe
    • Innert Stunden die Situation in der Firma einschätzen
    • Innert Tagen die Organisation und die richtigen Ansprechpartner kennen
  • Klar und offen kommunizieren
  • Vertrauen schaffen
  • Entscheidungen fällen, zielorientiert handeln
  • Festangestellte Mitarbeiter stumpfen manchmal mit der Zeit ab
  • Festangestellte Mitarbeiter werden „betriebsblind“
  • Ein Interim Manager ist nur seinem Mandat und Auftrag verpflichtet
  • Fix kalkulierbare Kosten, keine Lohnnebenkosten

Ein Interim Manager erreicht in kürzerer Zeit mehr als ein Festangestellter.

Selbstverständlich ist nicht überall der Einsatz eines Interim Manager sinnvoll. In der Aufstellung unserer Dienstleistungen zeigen wir die Einsatzmöglichkeiten eines Interim Managers.

In der heutigen Zeit kann jede Unternehmung, auch klein- und mittelständische Unternehmen, den Einsatz eines Interim Managers prüfen. Firmen-Verantwortliche, die dies nicht machen, verpassen möglicherweise eine Chance.